Viel positives Feedback und reger fachlicher Austausch prägen die drei Stationen in Duisburg, Erfurt und Zusmarshausen.

Yanmar-Tour ein voller Erfolg

Der erste Stopp in Duisburg erfolgte direkt neben dem Gelände vom Yanmar-Händler Kipphardt.

Die Yanmar-Tour 2021 startete am 8. September 2021 mit einer zweitägigen Veranstaltung in Duisburg, wo der langjährige Yanmar-Händler Kipphardt Bau- und Industriemaschinen GmbH (Kipphardt) sein 75. Jubiläum feierte, zu dem Yanmar herzlich gratulierte. Weitere Stationen der deutschlandweiten Tour waren bei den Yanmar-Händlern Atlas Mortag Baumaschinen & Fahrzeugtechnik am 15./16. September in Erfurt und bei Fischer u. Schweiger GmbH am 29./30. September in Zusmarshausen. Mit der Tour stellte Yanmar drei neue Minibagger vor, die im Mai 2021 auf den Markt kamen: SV15VT, SV17VT und SV19VT. Für viele Besucher bot sich jetzt erstmals die Möglichkeit, die Maschinen live zu erleben und zu testen. Die Yanmar-Händler zeigten darüber hinaus weitere Maschinen aus dem Yanmar-Sortiment.

Der erste Stopp in Duisburg erfolgte direkt neben dem Gelände von Händler Kipphardt. Neben den neuen Minibaggern wurden der Mobilbagger B110W, der Radlader V80 und der Raupenbagger SV100 präsentiert, alle in Vollausstattung. Hier konnten sich Kunden und Händler über die Produkte und Leistungen des japanischen Kompaktmaschinen-Herstellers informieren und austauschen sowie verschiedene Maschinen testen. Das Yanmar-Team war mit Maschinenvorführern, Produktspezialisten und Vertriebsmitarbeitern vor Ort.

Spezialisten von Kipphardt führten die Bagger und Radlader auf dem großen Testgelände vor, auch konnten die Maschinen von Interessierten selbst getestet werden – selbstverständlich unter Einhaltung der geltenden Corona-Regeln. Zudem gab es eine feierliche Maschinenübergabe an das Garten- und Landschaftsbauunternehmen Stefan Schwarz GmbH aus Kerken. Dieses hatte bei Kipphardt zwei Raupenbagger für seine vielfältigen Einsätze bestellt. Ein SV100 2PB in Vollausstattung und ein ViO38-6 Style Plus wurden von der Geschäftsführung an die neuen Inhaber übergeben.

„Wir haben durchweg positives Feedback von den Kunden und Händlerkollegen erhalten. Insbesondere die neuen Minibagger erfahren sehr gute Resonanz. Das Wetter hat mitgespielt und so konnten wir zwei sehr gelungene Ausstellungstage verbringen“, sagt Kipphardt Geschäftsführer Patrick Kipphardt.

Kipphardt Bau- und Industriemaschinen wurde im Jahr 1946 gegründet und feiert in diesem Jahr 75-jähriges Bestehen. Seit über 35 Jahren, seit Ende der 1980er Jahre vertreibt das Familienunternehmen die kompakten Maschinen des japanischen Herstellers und ist damit langjährigster Yanmar-Händler im deutschen Markt. Der Baumaschinenspezialist verfügt über einen großen Mietpark und setzt im Bereich Minibagger und Mobilbagger ausschließlich auf Yanmar-Produkte. Darüber hinaus ist Kipphardt zertifizierter Yanmar-Premium-Service-Anbieter und verfügt über ein großes Ersatzteillager für alle Yanmar-Produkte.

Die Yanmar-Tour war ein voller Erfolg an allen drei Stationen in Duisburg, Erfurt und Zusmarshausen. Es gab viel positives Feedback und regen fachlichen Austausch zwischen den Yanmar-Händlern, dem Yanmar-Team, Kunden und Interessenten.

Yanmar Compact Equipment EMEA baut und vertreibt kompakte Baumaschinen für den Straßen- und Tiefbau, den Galabau und die Landwirtschaft. Die Produktionsstätten befinden sich in Saint-Dizier, Nordost-Frankreich, Fukuoka, Japan und in Crailsheim, Baden-Württemberg, Deutschland. Die Vertriebszentrale für Europa liegt im französischen Bezannes bei Reims. Das Unternehmen verfügt über ein Netz von über 170 Vertragshändlern und Importeuren aus ganz Europa.

Firmenkontakt
YANMAR COMPACT EQUIPMENT EMEA
Anne Chatillon
Rue René Cassin 8
51430 Bezannes
+33 3 25 55 29 66
anne_chatillon@yanmar.com
http://www.yanmarconstruction.eu

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Leutner
Schauenburgerstraße 37
20095 Hamburg
+49 40 401 131 010
yanmar@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com

Print Friendly, PDF & Email