Indirektes “Outing” des YEM durch Dragon Global UK

Pressemeldung: bundesweit: 12.03.2012 an Presseagenturen, Presse, Funk, TV, Online
Ressorts: Krypto-Währungen, Finanzen, Wirtschaft
Chefredaktionen
Wichtige Vorinformation: Bitte 10 Minuten Zeit nehmen! Um: ALLES zu lesen. Sensationsverdächtige Story…bei der noch so viel aufzudecken, zu entdecken für Sie gäbe.
Sie sind die Finanz-Experten.

Sehr geehrte Damen und Herren,
erstmalig und nur ausnahmsweise – berufe ich mich auf: Artikel 5, GG (Auszug):
“Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten…”
Der Grund: Die Ressorts Krypro-Währungen, Finanzen, Wirtschaft sind nicht meine Kernkompetenz als Presse-Arbeiterin. Seit ca. 22 Jahren bin ich fast ausschließlich im der Musikbranche als Freelancerin tätig.
Demnach sind die folgenden Informationen kein “Auftrag”, kein “bezahltes Projekt”, keine Anweisung zum Handeln, etwa motiviert durch irgendeine andere Person, CEOs oder Company. Sondern: Es sind Informationen, die ich der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen möchte, genauso, wie ich es als Journalistin und nicht als Privatperson als meine Pflicht einer Journalistin weiß.
Falls es irgendwelche Zweifel an meiner Person, meiner Integrität, Loyalität, Ernsthaftigkeit oder Wahrhaftigkeit geben sollte, wenden Sie sich einfach direkt an meine Anwälte, deren Kanzlei ich Ihnen sofort nenne.
Ragna-Brigitta Siegel, gebürtig in Bochum, seit 36 Jahren Wahlhamburgerin, Ausbildung zunächst als Import-/Export-Kauffrau in Hamburg, Studium BWL mit Diplom, auch. in Hamburg. Zu finden bin ich auf: XING, LinkedIn oder auch Music Women Germany.
Referenzen sind: Firmen + Künstler wie zum Beispiel: Schauspielerin, Sängerin und Musikerin Jasmin Tabatabai (Imagewechsel, von der Country-Musikerin zur Jazz-Chanteuse, 2 Alben)., Star-Pianistin YOUNEE ( www.younee.com -Aufbau der Künstlerin, immer noch), Gesangs-Ikone + Legende Jocelyn B. Smith aus New York, Wahlberlinerin, immer gefragt, bei Staatsbesuchen, zum Beispiel Barak Obama, Trägerin des Bundesverdienstkreuzes am Bande, verliehen in 2018 von Frank Walter Steinmeier) – Weitere Projekt-Referenzen: Andrea Bocelli, George Harrison, Phil Collins, Culture Pearls, Sasha, Paolo Conte….Art Open Air, und so weiter. – bisher ca. 300 Projekte, nachweisbar. Tätig gewesen für Major Companies Warner Music, Sony Music, Universal Music, Edel etc…. oder direkt für Künstler wie Jon Flemming Olsen, Wolfgang Muth Spiel, Jane Comerford (Texas Lightning), Carolin Fortenbacher (Abba-Musical Star) am liebsten aber für Newcomer.
Journalistenstimmen: “Wir bedanken uns bei Ihnen für die Art und Weise, wie Sie uns Ihre Künstler und Projekte vorstellen. Das erleben wir in dieser Form nicht so oft.” NDR Jazzredaktion.

“Mit Presse-Promotern rede ich eigentlich gar nicht mehr. Aber mit dir rede ich immer wieder gern.” Freelancer Norbert Krampf, freierJournalist, u.a. Frankfurter Allgemeine Zeitung FAZ.
Nachgefragt werden kann aber auch gern zum Beispiel bei: Musikwoche, Chefredaktion Norbert Schigl, oder auch bei Wolfgang Marx, dpa-Infocom, Berlin, bei Oliver Hochkeppel, Süddeutsche Zeitung, Feuilleton, Angela Gobelin, NDR-Info oder Birgit Reuter, frei Kulturjournalistin, Moderatorin (z.B. Younees Piano Salon, Live-Stream-Format während Corona) aus Hamburg, bekannt auch als Bloggerin Biggy Pop, vorher Kultur beim Hamburger Abendblatt oder auch die Leitung Der Kultur beim Hamburger Abendblatt direkt.
Die tatsächlichen News für die Finanzwelt – gleich.: Noch einmal vorweg:
Über den Tellerrand zu blicken gehört zu meiner Persönlichkeit. Mich immer auch für andere Themen zu interessieren, Zeit zu investieren, ist ein geliebtes Hobby von mir. Und tatsächlich fasziniert mich die trockene Finanzwelt schon immer. Besonders heute die aufregende Neue digitale Welt, auch mit den dazu gehörigen Krypto-Coins oder Währungen.
So bin ich, rein zufällig eigentlich, auf eine schier unglaubliche “Story” gestoßen, die sich so grundsätzlich von allem unterscheidet, was ich bislang in der Krypto-Welt finden konnte, die ich seit Jahren verfolge. Ein ganz besonderes Thema, denn so anders, so ungewöhnlich und gar irgendwie basis-demokratisch organisiert, aufgesetzt und geführt. Und das in der knallharten Finanzbranche, wo Profit nach wie vor, wenn bemüht sicherlich auch heute hier und da etwas nachhaltiger (gut fürs Image heute). Das ist doch jetzt einmal wirklich so etwas wie…..Das ist die wahrhaftige NEUE WELT ??? Beurteilen SIE das doch bitte. – und absolut kompatibel beziehungsweise dem schon lange voraus, was überall als das neue WIR-Gefühl propagiert wird. ZUSAMMEN und nicht allein. Das ist die Devise, das neue und bessere, für alle bessere Erfolgsrezept heute und Zukunft. Immer mehr große Firmen haben es erkannt, passen sich an, wollen, natürlich, wieder…Erste sein. Warum denn auch nicht?
Lesen Sie, staunen Sie und bitte verbreiten Sie!!!
Es gibt noch so Vieles hier zu entdecken. Sie sind die Experten.
Rückfragen an mich bitte und gern per E-Mail “!”: ragna-brigitta.siegel@t-online.de
———————————————————————————————————————————
Neue Krypto-Währung:
Outing in der Finanzwelt – mit Zeitqualität “Jetzt doch aber bitte endlich mal”
Immer noch Geheimtipp – dabei mindestens längst aufsehenverdächtig: Globale Digitale Währung YEM (Your Everyday Money) auf dem Weg in die breite Öffentlichkeit, zunächst indirekt via Dragon Global UK
Unbeantwortete Fragen:
Warum so geheim? Warum keine, oder vielleicht kaum eigene Werbung, keine Pressemitteilung zu Unicorn in den einschlägigen Medien? Warum zieht Visionär und Mitgründer des UNICORN Network CEO der Holding UAC United American Capital (Las Vegas, Nevada) Dan Settgast es vor, selbst so wenig wie möglich im Internet sichtbar zu sein? Eine persönliche Seite hat er ins Netz gestellt: https://www.dansettgast.com/)

Seit einiger Zeit gibt es ein Gerücht. Oder einen sogenannten Geheimtipp. Das sagen heute größte Krypto-Steuerexperten in Deutschlands (zwei angefragt, dann Recherche eingestellt), wenn man sie nach einem “Coin” bzw. dieser Digitalen Währung fragt. Der Name lautet: YEM, kurz für “Your Every Day Money”. Dem muss auf die Spur zu kommen sein. Denn zu “befürchten” ist, dass der YEM bei Weitem dem “Noch-Star” Bitcoin sehr gefährlich werden kann. Ist das wirklich so? Und der YEM steht erst heute, aktuell bei US Dollar 6,5300: allein nicht Coin, sondern digitale Währung. Stabilität, nicht volatil, denn Kursschwankungen sind stets nur moderat möglich. YEM ist die Währung eines real existierenden Writschaftskreislaufs, in dem man vieles kaufen kann.: Real Estate, Autos, Energien der Zukunft, Urlaub, I-Phones, Schmuck …vielleicht bald alles? Hüterin der Wahrung ist die YEM Foundation, die bei der Union of International Associations (UIA) als Internationale Nichtstaatliche Organisation (INGO)gelistet ist (www.yemfoundation,org). Die eigene Blockchain nennt sich: www.yemchain.com und es gibt eine eigene Börse: www.yemexchange.com
Invest-Manager von Dragon Global, Headquarter in London, UK, sehen in dem YEM große Chancen. Und installieren gerade eine Plattform, www.likquid.com Das ist so eine Art “Bridge”- Coin für den YEM, der durch diesen, quasi durch die Hintertür…also, wie immer etwas geheim, in die Finanzmärkte strömen wird. Anthony Norman (CEO, Dragon Global) kann das besser erklären. Er sagt auch: Der YEM wird dann auch auf Coinmarketcap sichtbar (dann wohl nicht mehr geheim). Geplant sei dies für das zweite, spätestens 3. Quartal 2021.

Im Internet, geschweige denn in den Medien findet man bislang zum YEM nur wenig. Mehr würde man aber durchaus längst wissen, wenn man die einschlägigen Expertenseiten zum diesem Thema denn kennen würde. Eine offizielle Seite: www.safezone.Info Oder: www.safezone-expert.de von Dirk Herfurth, der zu den Gründer-Mitgliedern des Unicorn-Network zählt. Oder www.safezone.vision, ebenfalls ursprünglich aufgesetzt von einem Mitglied, das schon länger, so die Vermutung, dabei sein muss. Diese Seiten lassen sich aber nicht so ohne weiteres identifizieren. Denn kaum jemand weiß, dass man nach “Safezone” suchen muss, um entweder überhaupt auf den YEM zu kommen bzw. etwas über diese digitale Währung zu kommen.

Die sogenannte “Safezone” ist es nämlich, die die große amerikanische Holding UAC United American Capita sich auf die Fahnen geschrieben hat. Unicorn Network ( www.unicorn.network) verspricht seinen Mitgliedern eine lebenslang kostenlose Mitgliedschaft sowie eine Beteiligung am Erfolg des Unternehmens. Als Antwort auf weltweit zunehmenden Datendiebstahl, Malware und Hackerangriffen, schuf Unicorn Network die SafeZone, eine sichere Zone im Internet. Oberstes Ziel: Aller größtmöglicher Schutz für die Unicorn Mitglieder stand und scheint immer noch im Vordergrund zu stehen. PR oder Werbung für den YEM? Nebensache”. Ungewöhnlich.

Bislang hat man wohl eben tatsächlich und offensichtlich auf gezielte oder strategische Werbe- oder PR-Maßnahmen zum YEM in der breiteren Öffentlichkeit verzichtet. Zumindest wohl in den Medien. Dieses “bestens gehütete Geheimnis” findet seine Verbreitung in erster Linie per Mund-Zu-Mund Propaganda. Network-Marketing eben. Über das globale in ca. 166 Ländern aktive Network Marketing von UNICORN, das bereits im Jahr 2011 startete. Zunächst mit Marketing-Angeboten.Sitz zunächst in Las Vegas, heute Bahrain… Inzwischen zählt das Unicorn-Network, laut einem erfahrenen Mitglied, über 3 Millionen Mitglieder. Davon haben laut yemchain.com – Stand 11.03.2021 1.196.448 Mitglieder ein YEM-Wallet. Die Zahl steigt – kontinuierlich Es war im Herbst 2017, als der CEO, Mitgründer, Daniel Settgast, (Kurzform Dan) verkündet hat, dass Unicorn einen eigenen “Coin” – oder eben viel besser als das – eine eigene digitale Währung gründen möchte. Genau 3.725 Unicorn-Mitglieder, so ist es auch auf der Seite der YEM-Foundation zu lesen, wollten Co-Gründer sein. Und erhielten den damals noch kaum existierenden YEM für einen “lächerlichen” Preis. Hier nun kann man, zum ersten Mal eigentlich und wahrscheinlich auch zum vielleicht vorerst letzten Mal?

eine Parallele zum Bitcoin ziehen. Da gab es auch eine relativ geringe Anzahl an Menschen, die den Bitcoin extrem günstig eingekauft haben. Ansonsten aber ist der YEM mit Bitcoin nicht zu vergleichen, allein deshalb nicht, weil der YEM kein “Coin” ist, sondern eine digitale Währung, “Stable” dazu. Real existierender Wirtschaftskreislauf, Waren, Produkte von bis für YEM. Sehr neu, sehr aufregend. Angeblich steht auch ein brandneuer Internet-Shop fast schon in den Startlöchern.

Und: nicht ganz gewöhnlich: Einer der wohl angeblich gar insgesamt drei Köpfe hinter Unicorn – Ein großer Visionär, der im Internet mit seinen Mitgliedern ganz Großes erreichen will, selbst dort möglichst wenig stattfinden möchte. Eine persönliche Seite. Ende.
(rbs)

Anmerkung: Im Anhang befindet sich nun doch Werbung – Ein Papier “Vertrauen in de YEM”, das von der YEM Foundation versendet wird.

.

Seit über 22 Jahren Pressearbeiterin, renommiert. Xing, Linkedin, Music Women Germany

BWL Studium Uni Hamburg
Junio-PR-Beraterin MMK Markt & Medien-Kommunikation
Freelance Journalit und Pressearbeiterin seit mehr als 22 Jahren

Kontakt
[PR] Ragna B. Siegel
Ragna B. Siegel
Mörkenstraße 44
22767 Hamburg
040-41355828
ragna-brigitta.siegel@t-online.de
http://www.younee.com