Volocopter feiert Richtfest für neuen Hangar in Bruchsal

Große Freude über den Abschluss der Rohbauarbeiten für den neuen Hangar von Volocopter. (Bildquelle: Volocopter)

Karlsruhe, 20. Juli 2022. Volocopter, der Pionier der Urban Air Mobility, hat heute Richtfest für seinen neuen Maintenance-Hangar gefeiert. Das Unternehmen erweitert seinen Standort in Bruchsal im Bereich Wartung und Flugtest. Der Hangar entsteht direkt am Flugfeld auf einer Grundstücksfläche von circa 11.000 Quadratmetern. Die Rohbauarbeiten sind bereits abgeschlossen. Die Vollack Gruppe ist für Generalplanung und Bauausführung verantwortlich.

„Das Bauprojekt ist ein wichtiger Meilenstein für Volocopter. Der großflächige Hangar eröffnet uns umfassende Möglichkeiten, unsere Prototypen auf Herz und Nieren zu prüfen“, erklärt Florian Reuter, Geschäftsführer von Volocopter. Der weltweit führende Luftfahrtpionier für rein elektrisch betriebene Flugtaxis wächst seit der Ansiedlung der Firmenzentrale in Bruchsal kontinuierlich weiter. Mittlerweile sind über 500 Mitarbeitende an drei Standorten beschäftigt. Um mehr Raum für die weitere Unternehmensentwicklung zu schaffen, beauftragte das Unternehmen die Experten von Vollack mit der Konzeption, Planung und Realisierung eines neuen Hangars direkt am Flugfeld.

Der Neubau soll als Testfläche und Wartungsstandort für senkrecht startende, elektrisch betriebene Flugtaxis dienen. „Uns ist es wichtig, die räumlichen Anforderungen der Fluggeräte optimal zu erfüllen. Deshalb setzt unser Team auf eine flexible und offene Gestaltung der Flächen“, sagt Rainer Kracht, Partner bei Vollack Süd. Mehrere Büro-, Werkstatt- und Lagerflächen ergänzen das Gebäude und werden zukünftig die Arbeit von Volocopter erleichtern.

Nächster Landepunkt: eine neue Ära der Luftfahrt

Neben Funktionalität, Sicherheit und Effizienz stehen gestalterische Merkmale im Fokus des Bauprojekts, wie Dirk Baumbach, ebenfalls Partner bei Vollack Süd, betont: „Das Markendesign und Corporate Design unseres Kunden wird sich erkennbar in dem Neubau widerspiegeln. Das visuelle Leitmotiv „connecting perspectives“, wie auch die kontrastierenden Farbtöne Weiß, Anthrazit und Dunkelblau finden sich neben dem Einsatz von visuellen Kontrasten und Gegensätzen in dem Gebäude wieder. Die Tore der Flughalle werden sich beispielsweise durch ein kräftiges Blau vom gesamten Baukörper abheben.“ Mit dem Neubau setzt Volocopter nicht nur optisch ein Statement. Die Vollack Partner Rainer Kracht und Dirk Baumbach sind sich einig: „Wir freuen uns, Volocopter auf ihrem Weg zu begleiten, die Elektrifizierung der Luftfahrtbranche voranzutreiben.“

Vollack
Design + Build: Mit einem Team von 300 Mitarbeitenden bundesweit, davon circa zwei Drittel aus Architektur und Ingenieurwissenschaften, ist Vollack Spezialist für die methodische Planung, den Bau sowie für die Revitalisierung nachhaltiger, energieeffizienter Gebäude im Bereich Büro, Industrie, Gesundheit. Je nach Kundenwunsch übernimmt Vollack die Generalplanung und Projektsteuerung, die komplett schlüsselfertige Ausführung oder realisiert als Projektentwickler individuelle Mietflächen für Unternehmen, die nicht selbst investieren möchten. Arbeitswelten mit Zukunfts-Gen, die Menschen ermutigen, Möglichkeiten eröffnen und den Erfolg beschleunigen, sind erklärte Passion. Vollack arbeitet mit den neuesten Methoden: BIM (Building Information Modeling) und LEAN (Lean Construction). Gebäude für die stetige Optimierung ihres Geschäfts machen Vollack zu einem langjährigen Wegbegleiter namhafter Unternehmen der unterschiedlichsten Branchen. Genau zugeschnitten auf den Bedarf und auf die Prozesse hin optimiert, entstehen nach der Vollack Phase NULL bundesweit kundenindividuelle Lösungen mit Alleinstellungscharakter.

Kontakt
Vollack GmbH & Co. KG
Ann-Kathrin Schmidt
Am Heegwald 26
76227 Karlsruhe
+ 49 721 4768202
aschmidt@vollack.de
http://www.vollack.de