VIM Group: John Bache wird zum Managing Partner ernannt

(Bildquelle: copyright@VIMGroup)

München, 23.03.2021 – Die auf Markenveränderung spezialisierte Unternehmensberatung VIM Group hat John Bache zum Managing Partner für das Deutschlandgeschäft berufen. Im Jahr 2017 startete der gebürtige Neuseeländer als Managing Director bei VIM Deutschland und konnte seitdem gemeinsam mit seinem Team zahlreiche neue Kunden wie Allianz, AOK, Bosch, E.ON, EOS Group, Fiducia & GAD IT, Hoffmann Group, Körber, Liebherr, Miele, thyssenkrupp Elevator und Volkswagen gewinnen. Zudem zeichnet er für bestehende Kunden wie Airbus, Deutsche Telekom und Merck verantwortlich.

“Johns Leidenschaft für die Unterstützung deutscher Unternehmen, ist für jeden, den er trifft, offensichtlich. In Kombination mit umfassender Markenkompetenz, internationaler Perspektive und persönlichem Engagement konnte er die Größe unserer deutschen Niederlassung verdoppeln. Ich freue mich darauf, weiterhin mit ihm zusammenzuarbeiten”, so Marc Cloosterman, globaler CEO der VIM Group.

Gemeinsam mit seinem Team aus Rebranding-Spezialisten hilft Bache Unternehmen bei der Budgetierung, Priorisierung, Organisation, Planung und Durchführung von Änderungen an ihrer Marke. Während umfangreiche Rebranding-Programme immer noch den Kern des Geschäfts ausmachen, nutzen Kunden verstärkt auch die Markenanalyse-Services von VIM, um sich bei der Konsolidierung ihres Markenportfolios praktische Unterstützung zu holen. Ebenso verlassen sich zunehmend mehr Unternehmen bei der Auswahl digitaler Werkzeuge wie Markenportale auf die Brand Management- und Technologie-Services der VIM Group.

“Als niederländisches Unternehmen hat die VIM Group eine zupackende Arbeitseinstellung, die bei konkurrierenden Beratungsunternehmen definitiv nicht zum Standard gehört. Mit den Erfahrungen, die unser Unternehmen in über 1.500 Rebranding-Projekten gesammelt hat, können mein Team und ich deutschen Firmen konkret dabei helfen, die Kraft ihrer Marke zu nutzen und die Personen hinter diesen Marken glänzen zu lassen. Während der Pandemie kam die auf Menschen ausgerichtete Unternehmenskultur der VIM Group noch stärker zum Vorschein. Dies in Kombination mit der Relevanz, die unser Serviceportfolio auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten beweist, bereitet mir bei meiner Arbeit täglich große Freude”, so John Bache.

2019 wurde John Baches Podcast SiebenMeilenMarken ( https://siebenmeilenmarken.de/) vom Magazin “Absatzwirtschaft” in die Top 5 der deutschsprachigen Marketing-Podcasts gewählt. Hierfür führt er regelmäßig Interviews mit den Verantwortlichen bekannter deutscher Marken.

VIM Group ( www.vim-group.com/de/) ist der Experte für Brand Implementation und Brand Management.
Mit mehr als 60 Mitarbeitern agiert die VIM Group an sechs Standorten in den Niederlanden, Deutschland, Großbritannien und den USA. Sie unterstützen Unternehmen bei der Umsetzung von Rebranding-Projekten und der Optimierung ihrer Markenführung. Das Team aus Projektmanagern und Experten begleitet und steuert Markenänderungen über alle Touchpoints und Kanäle hinweg, um Kosten zu senken und gleichzeitig die Markenkohärenz zu maximieren. Alles mit dem Ziel, die Markenperformance zu verbessern. Als Marktführer in diesem Segment bietet das Unternehmen dazu eine große Bandbreite an spezialisierten Services und Tools, die zum Erfolg der Marke an allen Touchpoints beitragen.
Seit Firmengründung im Jahr 1991 konnte die VIM Group mehr als 2.000 Projekte für Kunden wie ABB, Airbus, AkzoNobel, Atos, BMW, Deutsche Telekom, Hoffmann Group, ING Bank, Merck, IKEA, Julius Baer Bank, PUR, Skoda, TUI, Voith und Volkswagen realisieren.

Firmenkontakt
VIM Group
Anke Piontek
Rosental 10
80331 München
0221-92 42 81 4 -0
info@forvision.de
https://vim-group.com/de/

Pressekontakt
forvision
Anke Piontek
Lindenstraße 14
50674 Köln
022192428140
piontek@forvision.de
http://www.forvision.de/de/