Auszeichnung für Technologieführer für 3-D-Produktscanning

Auetal / Schaumburg – Die Scanblue Engineering AG, Technologieführer für 3-D-Produktscanning, darf sich seit dem 26. November 2021 „Innovator des Jahres“ nennen. Mit weitem Abstand hat sie den führenden Innovationswettbewerb für den deutschen Mittelstand in ihrer Größenklasse – das sind Unternehmen mit mehr als 200 Mitarbeitern – gewonnen. Entscheidend zu der Juryentscheidung beigetragen habe, dass Scanblue in jeder Hinsicht radikal auf Innovation ausgerichtet sei.

Ranga Yogeshwar, Wissenschaftsjournalist und Mentor des Wettbewerbs, betont denn auch im Rahmen der Laudatio: „TOP 100 ist der einzige Wettbewerb in Deutschland, der das Innovationsmanagement eines Unternehmens auf wissenschaftlicher Basis untersucht und auszeichnet. Diese ausgezeichneten Unternehmen sind ein Vorbild für andere. (…) Innovator des Jahres in der Größenklasse C: Scanblue Engineering AG. Mein Glückwunsch!“

Und Professor Nikolaus Franke, weltweit führender Innovationsforscher an der Wirtschaftsuniversität Wien und wissenschaftlicher Leiter des Wettbewerbs, ergänzt: „Die Scanblue Engineering AG ist ein Musterbeispiel an Innovativität. Das Unternehmen als Ganzes ist in Führung, Organisation, Kultur und Außenorientierung konsequent auf radikale Innovation ausgerichtet. Die Folge ist eine Führungsposition im Weltmaßstab und ein rasantes Wachstum.“

Als Produzent für 3-D-Scansysteme liefert die Scanblue Engineering AG Anlagen, die hochautomatisiert, schnell und effizient digitale Abbilder physischer Produkte für Augmented Reality-Anwendungen erzeugen. Ihr Gründer und Vorstandschef, Norbert Zimmermann, fühlt sich denn auch in seiner strikten Beharrlichkeit bestätigt: „Wir freuen uns ungemein über diese wichtige Auszeichnung und fühlen uns geehrt. Wenn ich meine Visionen zur Zukunft des Internets erläutere, und da geht es eigentlich stets um die Dreidimensionalität von digitalen Produktzwillingen in Augmented Reality und Virtual Reality, stoße ich immer wieder auf totales Unverständnis. Die Leute mögen einfach häufig nicht in die Zukunft schauen. Mit der Preisvergabe wurde jetzt wissenschaftlich und höchst renommiert belegt, dass wir da wohl nicht immer so falsch liegen.“ Und Zimmermann ergänzt: „Vor 20 Jahren habe ich angefangen, das zu realisieren, was heute als Augmented Reality im Onlineshopping State of the Art ist. Viele Unternehmen in Deutschland tun sich aber schwer damit, diese Technologie zu ihrem Vorteil zu nutzen. International sieht das ganz anders aus. Gerade in den USA ist man viel innovativer unterwegs. Wenn wir Anfang Januar, wie üblich, auf der CES in Las Vegas präsent sind, wird das wieder offenbar werden. Ich hoffe sehr, dass dieser Innovationspreis dazu beiträgt, dass das Innovationsklima in Deutschland insgesamt wieder sehr viel besser wird. Für unser Land wäre das meines Erachtens wirklich wichtig.“

Scanblue ist Technologieführer im 3D-Digitalisieren physischer Produkte für den Einsatz in Augmented Reality, Virtual Reality und 3D. Die Hightech-Scansysteme von Scanblue liefern gestochen scharfe digitale Produkt-Zwillinge bei minimalen Datenvolumina. Hochautomatisiert und skalierbar – auch in großen Stückzahlen. Weltweit unübertroffen.

Firmenkontakt
Scanblue Engineering AG
Dr. Ulrich Clemens
Altes Feld 22
31749 Auetal
+49-5752-3777-151
u.clemens@scanblue.com
http://www.scanblue.com

Pressekontakt
WORDFINDER GmbH & CO. KG
Katrin Kammer
Lornsenstraße 128-130
22869 Schenefeld
+49 (40) 840 55 92 14
kk@wordfinderpr.com
http://www.wordfinderpr.com

Print Friendly, PDF & Email