Concentro unterstützt Insolvenzverwalter beim Verkauf eines Geschäftsbetriebs der PVL-Gruppe – der Erhalt des Standortes Cadolzburg ist dadurch gesichert.

Sanierung der PVL-Gruppe erfolgreich abgeschlossen

Cadolzburg/Fürth, im Juni 2021

Die PVL-Unternehmensgruppe ist ein international ausgerichteter mittelständischer Hersteller von elektronischen Zündsystemen. Der Bereich Zündungstechnik stellt einen wesentlichen Teil der PVL Unternehmensgruppe dar und kompensierte seit längerer Zeit rückläufige Umsätze der anderen Geschäftsbereiche.

Mit der Insolvenz der Schwestergesellschaft innerhalb des Unternehmensverbunds und der vertraglich festgelegten Gruppenhaftung musste PVL, trotz stabiler Umsatz- und Ertragslage, im Januar 2020 einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens stellen. Das Amtsgericht Fürth (Bayern) bestellte Herrn RA Volker Böhm von Schultze & Braun zum vorläufigen Insolvenzverwalter.

Das Concentro-Transaktions-Team um Dr. Alexander Sasse (Partner), Johannes Dürr (Projektleiter) und Kathrin Stoll (Consultant) wurde im Februar 2020 exklusiv als Sell-Side Berater mandatiert. Trotz der Beeinträchtigungen durch CoViD-19 und wiederkehrende Lockdowns – was beispielsweise Betriebsbesichtigungen teilweise nur per Videostream erlaubte – ist es in einem internationalen Investorenprozess gelungen, den Geschäftsbetrieb der Sparte Zündungstechnik der PLV-Gruppe an das international tätige Unternehmen Tillotson zu verkaufen. Damit bleiben 48 Arbeitsplätze am Standort Cadolzburg erhalten, inklusive positiver und nachhaltiger Zukunftsperspektive.

Der Kauf erfolgte durch das Unternehmen Tillotson, welches Vergaser für Verbrennermotoren für Go-Karts oder Gartengeräte wie Rasenmäher und Kettensägen herstellt und seinen Sitz in Irland hat. Das Unternehmen wurde 1914 in den USA gegründet und verfügt über Produktions- und Vertriebsstandorte in Irland, den USA, China und Argentinien.

Nach Vertragsabschluss freut sich RA Volker Böhm sehr darüber, “dass ein größtmöglicher Teil der PVL-Gruppe und der damit verbundenen Arbeitsplätze erhalten bleibt.” Charles Demirjian, Generaldirektor von Tillotson, bekräftigt: “Das Know-how der Mitarbeiter, die Fertigungstechnologien, die Produkte und die Kunden sind eine wichtige Ergänzung für uns. Mit dieser Übernahme stärken wir unsere Marktposition in Deutschland und Europa. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit unseren neuen deutschen Kollegen.”

Stellvertretend für das Projektteam von Concentro Management AG ergänzt Dr. Alexander Sasse abschließend: “Nicht nur aufgrund der erschwerten Bedingungen durch CoVID-19, sondern auch aufgrund der strukturellen Veränderungen der Branche, freut es uns, dass wir mit Tillotson den richtigen Partner gefunden haben, der den Mitarbeitern am Standort eine langfristige Perspektive bietet.”

Projektteam Concentro :
Dr. Alexander Sasse (Partner), Johannes Dürr (Project Manager), Kathrin Stoll (Consultant)

Projektteam | Projektbeteiligte:
RA Volker Böhm | Schultze & Braun, RAin Katharina Franke | Schultze & Braun

Die Concentro Management AG ist eine mittelstandsorientierte Beratungsgesellschaft mit den Schwerpunkten Transparenz (Unternehmensentwicklung), Transaktion (Corporate Finance / M&A-Beratung) und Turnaround. Mit 30 Mitarbeitern an vier Standorten in Deutschland arbeitet Concentro umsetzungs- und erfolgsorientiert. Ziel ist es, durch eine individuelle Beratungsleistung Mehrwert für den Kunden zu generieren.

Firmenkontakt
Concentro Management AG
Manuel Giese
Hugo-Junkers-Straße 9
90411 Nürnberg
+49 911 580 58 0
+49 911 580 58 333
info@concentro.de
http://www.concentro.de

Pressekontakt
Concentro Management AG
Elisabeth Wenkemann
Hugo-Junkers-Straße 9
90411 Nürnberg
+49 911 58058 306
+49 911 58058 333
wenkemann@concentro.de
http://www.concentro.de

Print Friendly, PDF & Email