Geringere Kosten für Zahlungsabwicklung

London, 10. November 2020 – Der Full-Service-Zahlungsanbieter Novalnet AG kooperiert mit Banking Circle, um seinen mehr als 12.000 internationalen Kunden schnellere und kostengünstigere Devisen-(FX) und Abwicklungslösungen anbieten zu können. Banking Circle hilft Novalnet dabei, die weltweite Kundschaft des Unternehmens mit lokalen und grenzübergreifenden Zahlungsabwicklungen zu unterstützen – zu wettbewerbsfähigen Preisen und mit schnellerer Zuordnung. Damit können Online-Händler ihren Cashflow besser verwalten und aufrechterhalten.

Novalnet wurde gegründet, um unterschiedliche Herausforderungen von Online-Unternehmen beim Bezahlvorgang zu bewältigen:

– Zahlungsbetrug und daraus resultierende Rückbelastungen,
– komplexe Customer Journeys,
– Verarbeitungsfehler,
– sinkende Konversionsraten,
– Warenkorbabbrüche,
– hohe Transaktionsgebühren,
– mangelnde technische Unterstützung sowie
– langfristige Verträge mit PSPs und anderen Dienstleistern.

Das Unternehmen bietet hierfür eine einzige, umfassend integrierte Lösung, die rein auf die Kundenbedürfnisse ausgerichtet ist. Novalnet erhöht die Flexibilität seiner Kunden dank maßgeschneiderter Dienstleistungen, die alle Zahlungsanforderungen erfüllen. Dazu gehören unter anderem:

– Abwicklung von nationalen und internationalen Zahlungsmethoden, Betrugsprävention sowie Risikomanagement in Echtzeit,
– automatisierte Rechnungsstellung,
– Abonnement- und Mitgliederverwaltung,
– integrierte Marktplatzlösungen,
– Forderungsmanagement und
– einfaches Reporting.

Die Zahlungsmodule für mehr als 100 Shopsysteme beziehungsweise CMS sind einfach zu bedienen und ermöglichen eine sichere sowie nahtlose Zahlungsabwicklung. Dies führt zu höheren Konversionsraten für Novalnet-Kunden.

Über Banking Circle kann Novalnet eine “Like-for-Like”-Abwicklung in 24 Währungen anbieten und damit Doppelkonvertierungen vermeiden. Diese verringern den Zahlungsbetrag aufgrund von Mehrfachkonvertierungen und FX-Aufschlägen. Dank der Nutzung von Banking Circle Real-time FX erhöht Novalnet auch seine Devisenmargen und reduziert die entstehenden Overhead-Kosten, die mit der Verwaltung mehrerer internationaler Bankpartner verbunden sind.

Gabriel Dixon, Gründer und CEO von Novalnet, kommentiert: “Novalnet setzt einen hohen Standard in der Welt des Zahlungsverkehrs, indem es kontinuierlich Innovationen hervorbringt, um neue Funktionalitäten bereitzustellen. Unsere Zahlungsexperten bauen und entwickeln Tools und Techniken, die die Leistung und Rentabilität von Zahlungsprodukten weltweit verbessern. Damit bieten wir unseren Kunden eine umfassende, marktführende Lösung, die sich auf die Erfüllung ihrer Bedürfnisse konzentriert.”

Dixon ergänzt: “Um unser Ziel zu erreichen, in der Welt des Zahlungsverkehrs weltweit führend zu werden, arbeiten wir mit den besten Partnern im Finanzsystem zusammen. Unser globaler Kundenstamm erfordert eine Lösung, die uns dabei hilft, die lokalen und internationalen Anforderungen kosteneffizient zu erfüllen. Mit seiner modernen Plattform und seinem Angebot an Zahlungs- und Abwicklungskonten in verschiedenen Währungen erfüllt Banking Circle genau diese Anforderung. Integriert in die Novalnet Payment Engine liefert die Banking Circle-Plattform sofortige Ergebnisse, darunter Skalierbarkeit, Kosteneinsparungen bei SWIFT, eine zusätzliche Einnahmequelle im Devisenhandel und steigert zudem die Kundenzufriedenheit.”

Anders la Cour, Mitbegründer und Chief Executive Officer von Banking Circle, fügt hinzu: “Als Anbieter von Finanzinfrastrukturen gibt Banking Circle Zahlungsanbietern wie Novalnet die Möglichkeit, ihren Kunden kostengünstige Zahlungs- und Abwicklungslösungen mit integrierter Flexibilität und Sicherheit bereitzustellen.”

La Cour führt weiter aus: “Novalnet kann seinen Kunden nun die Abstimmung in bis zu 24 Abrechnungswährungen sowie eine breite Palette von Währungsumrechnungsoptionen anbieten. Gemeinsam senken Banking Circle und Novalnet die Kosten für die grenzübergreifende Abwicklung und den Devisenhandel und erhöhen gleichzeitig die Transparenz, Effizienz und Sicherheit. Wir freuen uns darauf, weiterhin eng mit Novalnet zusammenzuarbeiten, um weitere innovative Lösungen zu entwickeln, die ihren Kunden unabhängig von ihrer geographischen Lage einen effizienten Handel ermöglichen.”

Banking Circle ist ein Anbieter von Finanzinfrastrukturen für Zahlungsdienstleister und Banken. Als voll lizenzierte Bank ohne Legacy-Systeme ermöglicht die Technologie von Banking Circle Zahlungsdienstleistern und Banken jeder Größenordnung, Chancen in der digitalen Wirtschaft zu nutzen – schnell, kostengünstig und mit erstklassiger Compliance und Sicherheit – mit direktem Zugang zu einem Clearing, das alte, bürokratische und teure Systeme umgeht.

Banking Circle Lösungen erhöhen die finanzielle Integration. Von Buchhaltung über Kredite, internationale Zahlungen bis hin zu Abwicklung, Risikoabsicherung und Compliance hilft die Technologie von Banking Circle Tausenden von Unternehmen, länderübergreifende Transaktionen in einer Weise zu tätigen, die bisher nicht möglich war.

Banking Circle ist im Besitz von EQT VIII und EQT Ventures in Partnerschaft mit den Gründern von Banking Circle. Banking Circle hat seinen Hauptsitz in Luxemburg und verfügt über Niederlassungen in London, München, Amsterdam und Kopenhagen.

Firmenkontakt
Banking Circle S.A.
Julian Rudolf
Berliner Straße 164
65205 Wiesbaden
0611-74131-88
bankingcircle@finkfuchs.de
http://bankingcircle.de

Pressekontakt
Fink & Fuchs AG
Patrick Rothwell
Berliner Straße 164
65205 Wiesbaden
0611-74131-0
bankingcirlce@finkfuchs.de
http://bankingcircle.de