Finalist und Preisträger: Kölner Institut für Persönlichkeit überzeugt Jury mit neuartiger OE-Ausbildung gleich doppelt

New-Learning-Konzept "up/SKILL zum Organisationsentwickler" gewinnt Europäischen Trainingspreis 2021

Markus Brand, Leiter Institut für Persönlichkeit, freut sich über Europäischen Trainingspreis 2021

(Köln/Zoom) Nach einem aufregenden Finaltag am 29. April 2021 halten Markus Brand und Sonja Wittig die begehrte Eule in den Händen: Das Institut für Persönlichkeit gewinnt den Europäischen Trainingspreis 2021 des BDVT in der Kategorie „New Learning“. Das neue Programm „up/SKILL – vom Trainer und Coach zum Organisationsentwickler“ war gleich zweimal nominiert. Auch in der Kategorie „New Facilitation“ kürt die Jury die innovative OE-Ausbildung zum „Ausgezeichneten Finalisten“.

Mehr als 30 Bewerber, zehn Finalisten, fünf Kategorien – und das Institut für Persönlichkeit ergattert sowohl Finalistentitel als auch Eule. Der Berufsverband für Trainer, Berater, Coachs (BDVT) zeichnet das Institut für Persönlichkeit (www.institut-fuer-persoenlichkeit.de) für seinen innovativen Ansatz mit dem begehrten Europäischen Preis für Training, Beratung und Coaching aus.

Die im September 2020 ins Leben gerufene Ausbildung „up/SKILL – vom Trainer und Coach zum Organisationsentwickler“ besticht durch ihr neuartiges Lernkonzept. Das Programm vermittelt mit vielfältigem Methodenmix und hoher Abwechslung der Lernorte und -formate eine breite Expertise in den Bereichen Organisation und Systeme, Tools und Interventionen, Strategie, Organisationsdesign, Perspektiven, Change sowie New Work. Gleichzeitig bedient das Lerndesign in besonderem Maße die Lernvorlieben der Teilnehmer: Die Ausbildung setzt auf Selbstverantwortung, Selbststeuerung, Vernetzung, Social Learning, kollaboratives und co-kreatives Arbeiten sowie Kommunikation auf Augenhöhe zwischen allen Stakeholdern.

Die BDVT-Jury begründet ihr Votum für den innovativen Ansatz wie folgt: „New Learning bedeutet, auf die individuellen Bedürfnisse der erfahrenen Teilnehmer:innen und im nächsten Schritt auf die individuellen Bedürfnisse der Organisationen einzugehen. Mit dem Konzept schaffen die Initiator:innen es, New Learning zu leben und Empowerment zu betreiben. Die Einbindung der Teilnehmer:innen zeigt, wie Thinking out of the Box inspirierend Werte und Motive verbindend würdigt.“

Zuvor hatte die Jury aus 31 Bewerbern die Top Ten zu Finalisten gekürt. Alle zehn Anwärter traten am Finaltag in einer Live-Online-Veranstaltung für die Verleihung in insgesamt fünf Kategorien an. Das Institut für Persönlichkeit war in gleich zwei Gattungen vertreten: New Facilitation und New Learning. In jeweils 15-minütigen Pitch-Sessions stellten alle Finalisten ihr Konzept der Jury vor. Anschließend standen auch Markus Brand und Sonja Wittig dem BDVT in beiden Kategorien Rede und Antwort zum Programm. Am Abend verkündete die Jury die Sieger – ebenfalls Live-Online.

Weiterbildung für das neue Jahrzehnt

„Wir sind mächtig stolz, dass unsere zweijährige Entwicklungsarbeit mit so einer tollen Auszeichnung belohnt wird“, freut sich Markus Brand, Leiter des Instituts für Persönlichkeit, über die Auszeichnung. „Es fühlt sich toll an, wenn die Branchenexperten unseren Lernansatz ebenso als richtigen Schritt in die Zukunft sehen wie wir“, ergänzt Sonja Wittig, Mitinhaberin des Kölner Instituts und Mitentwicklerin sowie Prozessbegleiterin des neuen Projekts.

Der Bedarf für solch eine Ausbildung zeichnete sich beim Kölner Institut immer mehr ab: „Seit 2008 haben wir tausende Trainer, Coaches und Personalentwickler unter anderem im Umgang mit Persönlichkeitsanalysen ausgebildet“, erklärt Brand. „Wir spürten jedoch verstärkt, dass unsere Kunden einen Schritt weiter gehen wollen. Viele merkten, dass sie mit ihrer Arbeit zwar einzelne Menschen, aber nicht ganze Unternehmenskulturen und -strukturen verändern können. Genau hier setzt unsere OE-Ausbildung an.“

„Da wir die Motivatoren und Werte unserer Kunden kennen, konnten wir das Design des neuen Konzeptes sehr genau an deren Bedürfnisse anpassen“, erklärt Wittig. „Somit ist das Programm gezielt auf hohe Eigenverantwortung, Autonomie und Gemeinschaft ausgerichtet. Wir als Institut kippen quasi über die Teilnehmer eine Contentlawine aus, stellen vielfältige Möglichkeiten zur Verfügung – und lassen dann ein Stück weit los. Die Teilnehmer nutzen das Angebot selbstständig und entwickeln ein eigenes Verständnis von OE. So funktioniert New Learning.“

Das Institut für Persönlichkeit kooperiert beim neuen Programm mit zahlreichen Experten der Weiterbildungsbranche. „Wir bedanken uns auch besonders bei unseren exzellenten Partnern wie Blink.it, der Blended Learning Academy, Bayer, Greator, BDVT, Fokus Zukunft und 9 Levels of Value Systems. Dank dieses hochwertigen Portfolios können wir unseren Kunden zukunftsorientierte Weiterbildung für das neue Jahrzehnt anbieten“, betonen die Preisträger.

Weitere Informationen zum Konzept „up/SKILL – vom Trainer und Coach zum Organisationsentwickler“ finden Sie unter www.upskill-oe.de und in folgenden Videos: https://vimeo.com/518086110 und https://vimeo.com/518054450.

Weitere Infos zum Europäischen Trainingspreis lesen Sie hier:
https://www.bdvt.de/blog/detail/news/der-europaeische-trainingspreis-edition-2021-ehrt-die-leuchtturmprojekte-der-branche/

Das mehrfach preisgekrönte Institut für Persönlichkeit unterstützt Einzelpersonen, Teams sowie nationale und internationale Unternehmen durch Organisationsentwicklung, Führungskräfte- und Teamentwicklungen, Karriereorientierung, Businesscoaching sowie Performanceoptimierung. Darüber hinaus zertifiziert das Institut Trainer, Berater und Coaches im Bereich der Persönlichkeitsdiagnostik und -entwicklung mit wissenschaftlichen Tools wie dem Reiss Motivation Profile®, 9 Levels of Value Systems® uvm. www.institut-fuer-persoenlichkeit.de

Firmenkontakt
Institut für Persönlichkeit
Markus Brand
Bayenthalgürtel 40
50968 Köln
0049 221 66 99 99 22
info@institut-fuer-persoenlichkeit.de
http://www.institut-fuer-persoenlichkeit.de

Pressekontakt
PS:PR Agentur für Public Relations GmbH
Corinna Wellnitz
Weißer Str. 115
50996 Köln
0049 221 77 88 98 0
office@pspr.de
https://www.pspr.de

Print Friendly, PDF & Email