Bisheriger CEO von Intrum Deutschland, Florian Wöretshofer, wechselt in den Beirat

Marc Knothe übernimmt Geschäftsführung von Intrum Deutschland und Österreich

Neuer Intrum-CEO Marc Knothe freut sich auf die anstehenden Aufgaben.

Der weltweit führende Dienstleister für Credit Management Services Intrum hat Marc Knothe zum CEO von Intrum Deutschland und Intrum Österreich bestellt. Der erfahrene Betriebswirt übernimmt ab sofort die Agenden als zweifacher Country Manager.

Unter dem Motto „Leading the way“ blickt Intrum auf über 100 Jahre Firmengeschichte zurück. 2017 wurde das Unternehmen zum weltweiten Marktführer im Forderungsmanagement und ist nun in 25 Ländern tätig. Das Dienstleistungsunternehmen hat den erfahrenen Betriebswirt Marc Knothe mit April 2021 als CEO von Intrum Deutschland und Intrum Österreich bestellt. Der 53-jährige gebürtige Deutsche war bereits viele Jahre im internationalen Bankwesen mit Stationen in Deutschland, Österreich, Russland, den Niederlanden und Italien tätig. Knothe wechselt von Intrum Italien, wo er Anfang 2018 für Intrum ein Joint Venture mit Intesa Sanpaolo – eine der größten europäischen Banken – abschloss und seither als Country Manager für das JV in Italien tätig war. „Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe bei Intrum in Österreich und Deutschland. Gemeinsam werden wir unsere Kräfte im deutschsprachigen Raum bündeln, um besonders in ökonomisch herausfordernden Zeiten wie diesen die Zahlungssicherheit für Unternehmen auch weiterhin sicherzustellen“, so Marc Knothe.

Florian Wöretshofer, bisheriger CEO von Intrum in Deutschland, zieht sich aktiv aus dem operativen Geschäft zurück und wechselt in den Beirat der Intrum Deutschland. Bevor Wöretshofer 2012 bei Lindorff anfing, war er in verschiedenen Geschäftsführer- und Management-Positionen innerhalb der Finanzdienstleistungs-Branche tätig und wurde 2014 zum CEO und Geschäftsführer ernannt. Durch den Zusammenschluss von Intrum Justitia und Lindorff 2017, deren Integration Wöretshofer erfolgreich umsetzte, wurde er dann Deutschland-Chef der Intrum. „Nach mehr als 35 Jahren im Kreditmanagement und fast acht Jahren in der Leitung von Intrum Deutschland, freue ich mich, den Staffelstab übergeben zu können und Intrum weiterhin als Beiratsmitglied mit Rat und Tat zur Seite stehen zu können“, so Florian Wöretshofer.

Über Intrum
Intrum ist in 24 europäischen Ländern mit Credit Management Services präsent. Mit über 9.000 Mitarbeitern, 80.000 Unternehmen als Klienten und einem Umsatz von rund 1,5 Milliarden EUR (2019) ist Intrum Marktführer in diesem Segment. In Deutschland werden an den Standorten Heppenheim, Essen, Hamburg, Eberswalde und Kleinmachnow ca. 500 Mitarbeiter beschäftigt. Intrum bietet seinen Klienten Lösungen zur Verbesserung des Cashflows und der langfristigen Profitabilität an. Im Mittelpunkt stehen Finanzdienstleistungen, vom Lastschriftverfahren für den Handel, über das Debitorenmanagement und den gesicherten Rechnungskauf im E-Commerce bis zum Management von Forderungen mit Leistungsstörungen und der Betreuung überschuldeter Kunden. Die Kunden sollen auf dem Weg aus den Schulden begleitet werden, damit sie wieder aktiv am Wirtschaftsgeschehen teilnehmen können. Intrum setzt sich für eine nachhaltige Entwicklung ein. Für Intrum ist es selbstverständlich, dass finanzielle Nachhaltigkeit auch Hand in Hand mit ökologischer und sozialer Verantwortung geht. So ist Intrum seit 2016 Unterzeichner der 10 Prinzipien des UN Global Compact und hat die Sustainability-Ziele in den Geschäftsbetrieb integriert.

Kontakt
Intrum Deutschland GmbH
Kristina Klehr
Donnersbergstraße 1
64646 Heppenheim
06252 672 0
PressestelleDE@intrum.com
http://www.intrum.de

Print Friendly, PDF & Email