Energie nachhaltig produzieren – Maßnahmen des deutschen Staates flankieren Wissenschaft und Technik, von Jörg Trübl, CEO der MABEWO AG, Schweiz

Der Strom aus erneuerbaren Energien wie Photovoltaik leistet einen wesentlichen Beitrag zu Erreichung der Klimaziele der Schweiz und der Europäischen Union. Die MABEWO AG erstellt und betreibt innovative Photovoltaik Anlagen. Auf dem Weg zur Treibhausgas Neutralität im Jahr 2050 muss deshalb der Ausbau der erneuerbaren Energien konsequent weiter vorangetrieben werden. “Subventionen und staatliche Eingriffe waren zu Beginn der Transformation notwendig, nun wird die verbesserte Technik der Treiber der Entwicklung”, sagt Jörg Trübl hierzu. In Deutschland ist das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) seit mehr als 20 Jahren eine zentrale Grundlage für den Ausbau Erfolg der erneuerbaren Energien im Stromsektor. Bereits heute deckt Strom aus erneuerbaren Energien an vielen Tagen mehr als die Hälfte des gesamten deutschen Stromverbrauchs. Um diesen Erfolg fortzusetzen, sind die entsprechenden Rahmenbedingungen im EEG sowie im übrigen Recht zu schaffen. Politischer Wille in den anderen Ländern der Europäischen Union ist vorhanden.

MABEWO AG – Umweltschutz, Energiesicherheit und Kosten im energiewirtschaftlichen Zieldreieck, Anlage bei Günzburg

Solar Dome, MABEWO AG SchweizDer Ausbau der erneuerbaren Energien kann auch mittel- und langfristig nur weiter erfolgreich sein, wenn auch das energiewirtschaftliche Zieldreieck weiterhin eingehalten wird. Neben dem Umwelt- und Klimaschutz gehört hierzu auch, dass die Kosten im Interesse einer preisgünstigen Energieversorgung und bezahlbarer Strompreise begrenzt bleiben. Mit Blick auf eine sichere und kosteneffiziente Stromversorgung müssen die erneuerbaren Energien außerdem stärker in den Strommarkt und das Stromversorgungssystem integriert werden, und ihr Ausbau muss mit dem Ausbau der für den Transport erforderlichen Stromnetze synchronisiert werden. Schließlich muss mit steigenden Ausbau Mengen auch die Akzeptanz für die weitere Entwicklung der erneuerbaren Energien gestärkt werden, insbesondere für den Ausbau der Photovoltaik an Land. Hier gibt MABEWO AG Gründer und Chef Jörg Trübl zu bedenken: “Moderne Systeme nutzen die Energie möglichst am Entstehungsort. Die MABEWO Module vermeiden gerade Transport und Speicherprobleme.”

Wichtige Aspekte sind die Treibhausgas Neutralität – CO2 bekämpfen

Die Europäische Union strebt im Einklang mit den Zielen der internationalen Verträge an, dass der gesamte Strom ab dem Jahr 2050 Treibhausgas neutral ist. Dies gilt sowohl für den hier erzeugten Strom als auch für den hier verbrauchten Strom. Die erneuerbaren Energien sollen im Jahr 2030 65 Prozent des deutschen Stromverbrauchs bereitstellen. Nach Untersuchungen des Fraunhofer Instituts sollen Solaranlagen integrativ gestaltet werden, um alle Möglichkeiten zu nutzen. Diesem Ansatz entspricht die MABEWO Technologie. Der Solar-Dome ist das Herzstück der Produktionsanlage, die materialsparend und tunnelförmig ausgestaltet ist. Windsicher und wartungsarm durch die Konstruktion, der modulare Aufbau hat zudem den Vorteil, dass die Solar-Dome-Anlagen beliebig verbunden und mit unterschiedlichen Produktionsmodulen zusammengestellt werden können. Die MABEWO Solar-Dome-Anlagen können weltweit auf- und wieder abgebaut werden.

Ziel der Treibhausgas Neutralität bis 2050

Für einen rohstoffarmen Kontinent wie Europa ist eine umfassende, bereits bei der Produktgestaltung ansetzende Kreislaufwirtschaft ein Grundeckpunkt einer nachhaltig zukunftsorientierten Wirtschaft. Technikum in Bubesheim - MABEWO AGDie Nachhaltigkeit der sauberen Energie aus Photovoltaik schützt vor den negativen Folgen des Klimawandels und vor zu starker Abhängigkeit von knappen Ressourcen. Ein Zugang zu Strom aus sauberer Energie ist Voraussetzung für eine umweltschonende Produktion in den MABEWO Anlagen. Dipl.-Ing. Jörg Trübl hierzu: “Nur mit Forschung und Innovationen können die Nachhaltigkeits- und Klimaziele erreicht werden.” Zu diesen Feldern gehört neben der Photovoltaik, der Speicherung auch die Nutzung der LED-Technik in Indoor-Farming-Anlagen. Licht emittierende Dioden (LED) sind eine kosten- und energieeffiziente Art der Beleuchtung. Nicht zuletzt aufgrund der in den vergangenen Jahren stetig gefallenen Preise für die Anschaffung von LED hat deren Nutzung kontinuierlich zugenommen. Indoor-Farming ist eine effektive, effiziente und nachhaltige Technologie. Die Produktivität steigt teils um das Zehn- bis Hundertfache in Bezug auf die konventionelle Landwirtschaft. Die LED-Technologie ist heute ausgereift, viele Erfahrungen liegen aufgrund des traditionellen Anbaus von Futter- und Nahrungsmitteln unter Glas vor. In der Anlage in Bubesheim/Landkreis Günzburg forscht die MABEWO AG an praktischen Beispielen. Ziel ist die Massenproduktion von Anlagen für Indoor Farming. Jörg Trübl hierzu: “Die Erkenntnisse aus Bau und Inbetriebnahme sind nun in eine geregelte Serienproduktion überzuführen. Dieser Schritt wird von Ingenieuren der MABEWO – Gruppe mit Rücksicht auf die Umsetzung des konsequenten Modul Gedankens umgesetzt. Bau, Abnahme, Transport, Aufbau und Betrieb werden diesem Gedanken folgen.”

V.i.S.d.P.: 

Catrin Soldo  
Pressesprecherin  

MABEWO AG  

Kontakt:  

MABEWO AG   

Bodenstrasse 20   
CH-6403 Küssnacht/Rigi   
Schweiz    
T +41 41 817 72 00  
info@mabewo.com   

Vertreten durch Herrn Jörg Trübl

Die MABEWO AG steht für Nachhaltigkeit. „Make a better world“ investiert in die Zukunft und schafft Lebensgrundlagen in denen grundlegende Bedürfnisse abgedeckt werden: MABEWO nutzt Fotovoltaikanlagen zur Wasser- und Stromproduktion. MABEWO ist ein verlässlicher lokaler Dienstleister, der die Lebenssituation der Menschen verbessert und Arbeitsplätze schafft. Herr Jörg Trübl ist ausgebildeter Umweltingenieur und verfügt über 20 Jahre praktische wirtschaftliche Erfahrung in der Unternehmensführung als Berater, Coach und CEO von KMUs in Europa. Weitere Informationen unter: https://www.mabewo.com/

PRESSEKONTAKT

MABEWO AG
Catrin Soldo

Bodenstrasse 20
CH-6403 Küssnacht/Rigi

Website: https://www.mabewo.com/
E-Mail : soc@mabewo.com
Telefon: +41 41 817 72 00

Print Friendly, PDF & Email