Mit Kompetenz und Lebenserfahrung

INTERVISTA AG: Wechsel bei den Aufsichtsräten des Software-Spezialisten zum Jahresende

Viele Jahre haben die beiden Aufsichtsräte Prof. Dr. Ing. Siegfried Wendt und Dipl. Ing. Klaus O. Schmidt die INTERVISTA AG auf ihrem erfolgreichen Weg begleitet. Jetzt heißt es zum Jahresende Abschied nehmen: Die beiden Aufsichtsräte legen ihre Ämter nieder. „Sie standen uns stets mit Rat und Tat zur Seite, waren immer für uns ansprechbar und haben sehr lösungsorientiert gearbeitet. Mehr kann sich kein Vorstand und kein Unternehmen wünschen“, so das Fazit von Matthias Stauch. „Auch persönlich und menschlich waren Professor Siegfried Wendt und Karl. O. Schmidt eine wirkliche Bereicherung. Ihre Kompetenz und Lebenserfahrung werde ich sehr vermissen. Ich bedauere es, dass diese gute Zeit nun leider endet“, so der Vorstand der INTERVISTA AG weiter. Im Namen des Potsdamer Software-Spezialisten sagte Matthias Stauch Danke für die gemeinsamen Jahre und die Unterstützung. „Wir wünschen beiden von ganzem Herzen alles Gute für die Zukunft – und in der aktuellen Situation vor allem Gesundheit“, so Stauch.

Glücklicherweise werde der Kontakt aber nicht ganz abreißen: Mit neuen Projekten bleiben die scheidenden Aufsichtsräte der INTERVISTA AG auch weiterhin verbunden.

Gleichzeitig konnte Matthias Stauch die neuen Aufsichtsräte Dr. Kai Schellhorn und Hans Strack-Zimmermann begrüßen.

Dr. Kai Schellhorn ist Experte für Internationale Politik – ein Thema, zu dem er fünf Fachbücher und rund 40 Artikel verfasste und das er seit 2013 als Lehrbeauftragter an der Universität Potsdam unterrichtet. Zu den Stationen seines beruflichen Schaffens gehören unter anderem auch die Konrad Adenauer Stiftung mit Einsätzen als Landes- bzw. Regionalbeauftragter in Fidschi, Samoa und Papua Neu Guinea, Singapur und Indonesien sowie Russland. Außerdem war er in München geschäftsführendes Mitglied im Vorstand der BMW-Stiftung Herbert Quandt und unterstützte als Acting Director und als Director of Programms das Aspen Institute Berlin.

Dipl.-Phys. Hans Strack-Zimmermann ist seit 30 Jahren in der DV Industrie und HighTech-Forschung in Deutschland und den USA tätig. 1988 war er Mitbegründer des IXOS Software AG, deren Vorstand er auch angehörte, ab 2003 baute er die Brainloop AG in München auf und arbeitete bis zu deren Verkauf als Aufsichtsratsvorsitzender und Hauptaktionär des Unternehmens. Er ist Geschäftsführer der Inventment GmbH, die als Holding für seine Investitionen im HighTech-Bereich funktioniert.

„Wir sind sehr froh und zufrieden zwei so hochkarätige Aufsichtsräte als Nachfolger gefunden zu haben und danken beiden für ihre Bereitschaft, uns zu unterstützen. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche und vertrauensvolle Zusammenarbeit“, so Matthias Stauch bei der Begrüßung der beiden neuen Aufsichtsräte für die INTERVISTA AG.

Seit 2000 agiert INTERVISTA mit Schwerpunkt passgenauer und individueller Softwarelösungen für die rechtssichere Digitalisierung des Vertriebs erfolgreich am Markt. Dabei analysiert, entwirft, entwickelt und betreibt der Spezialist für Softwareengineering, Consulting, Entwicklung und Betrieb unternehmensweite Gesamtlösungen – „made in Germany“. Zu den angesprochenen Branchen zählen unter anderem Banken, Versicherungen, Energie und die Automobilindustrie.

Firmenkontakt
INTERVISTA AG
Matthias Stauch
Berliner Straße 111
D-14467 Potsdam
0331 – 81 70 688
0331 – 81 70 69 8
info@intervista-ag.de
http://www.intervista-ag.de

Pressekontakt
WORDFINDER GmbH & Co. KG
Ann Pohns
Lornsenstraße 128-130
22869 Schenefeld
040 840 55 92-12
040 840 55 92-29
ap@wordfinderpr.com
http://www.wordfinderpr.com

Print Friendly, PDF & Email