Digitale Leseprobe zur Buchveröffentlichung

Generationenmanagement in der Arzt- und Zahnarztpraxis

Buchcover des neuen Praxisratgebers “Generationenmanagement in Arzt- und Zahnarztpraxis”

Wie gelingt ein generationenübergreifendes Miteinander in der Arzt- und Zahnarztpraxis?
Wie können Generationenkonflikte vermieden und die Zusammenarbeit in altersgemischten Praxisteams gestärkt werden? Wie lassen sich die veränderten Wünsche und Erwartungen an den Job so managen, dass qualifizierter Nachwuchs gefunden und gebunden werden kann – ohne dabei langediente Beschäftigte aus dem Blick zu verlieren?

Der neue Praxisratgeber “Generationenmanagement in Arzt- und Zahnarztpraxis” – erschienen am 20. Mai 2021 im Springer Gabler-Verlag – unterstützt Ärzte und Zahnärzte bei ihren generationsübergreifenden Führungsaufgaben. Anhand eines durchgängigen Beispiels beschreiben die Autoren, Dr. Isabell Lütkehaus und Stephan F. Kock, welche Herausforderungen es in der Zusammenarbeit verschiedener Generationen zu bewältigen gilt und wie ein gutes und professionelles Miteinander gelingen kann, bei dem auf die unterschiedlichen Mitarbeiterbedürfnisse eingegangen wird.

Bis zu fünf Generationen unter einem Praxisdach
“Das Buch entstand aus der Beratungserfahrung, die sich um dieses Thema herum ansammelte.”, erläutert Stephan F. Kock, Inhaber und Geschäftsführer der Unternehmensberatung für Ärzte und Zahnärzte, Kock + Voeste GmbH, den Anlass zur Veröffentlichung dieses Ratgebers. “Der Wandel in der Arbeits- und Praxiswelt, die divergierenden Werte, Anforderungen und Befürchtungen der unterschiedlichen Mitarbeitergenerationen – von den Babyboomern bis zur Generation Z- begleiten uns auf Schritt und Tritt. Bis zu fünf Generationen arbeiten heute unter einem Praxisdach zusammen. Die Relevanz eines passenden Managements der verschiedenen Arbeitnehmerbedürfnisse ist nicht zuletzt vor dem Hintergrund des Personalmangels im Gesundheitswesen unumstritten.”

Mit Generationenmanagement dem Personalmangel entgegenwirken
Co-Autorin, Mediatorin und Coachin Dr. Isabell Lütkehaus ergänzt: “Gerade weil sich das Kräfteverhältnis am Arbeitsmarkt infolge des Fachkräftemangels gewandelt hat und talentierter Nachwuchs sich seinen Arbeitgeber heutzutage aussuchen kann, sind niedergelassene Ärzte und Zahnärzte angehalten, sich mit dem Thema Generationenmanagement zu beschäftigen. Ziel unseres Praxisratgebers ist es, Gesundheitsunternehmen und ihre Führungskräfte dabei zu unterstützen, ein Verständnis für die Unterschiedlichkeit der Mitarbeitergenerationen zu entwickeln und deren verschiedene Fähigkeiten und Herangehensweisen als wertvolle Ressource anzusehen und im arbeitsteiligen Team klug zu nutzen.”

Tipps und Checklisten für den Praxisalltag
Wo gestern noch aus dem Vollen geschöpft werden konnte, regiert heute der Fachkräftemangel, den es sowohl mitarbeiter- als auch teamorientiert zu managen gilt. Ziel des Ratgebers ist es, einen Beitrag zur Verbesserung des generationenübergreifenden Miteinanders in Arzt- und Zahnarztpraxen zu leisten, Konfliktpotenziale aufzuzeigen und Handlungsempfehlungen zu geben. Mit hilfreichen Checklisten und Tipps für den Praxisalltag finden Ärzte und Zahnärzte mit diesem Buch Sicherheit für ihr tägliches Tun und werden “nebenbei” zu attraktiven Arbeitgebern.

Kostenlose Online-Leseprobe
Der neue Praxisratgeber ist das fünfte Fachbuch aus dem Hause Kock + Voeste, umfasst 162 Seiten und ist als Soft-Cover oder eBook beim Springer Gabler-Verlag erhältlich: https://www.springer.com/de/book/9783658295295

In der kostenlosen Leseprobe erfahren Interessierte, was die verschiedenen Arbeitnehmergenerationen ausmacht und wie sich die Arbeitseinstellung im Wandel der Zeit verändert hat. Das ePaper steht unter folgendem Link als Download-PDF zur Verfügung: https://kockundvoeste.de/fileadmin/user_upload/PDFs/Leseprobe_Generationenmanagement_in_der_Arzt-_und_Zahnarztpraxis.pdf

Weitere Publikationen von Kock + Voeste finden Sie hier: https://kockundvoeste.de/neuigkeiten/publikationen

Kock + Voeste ist eines der führenden Beratungsunternehmen im ambulanten Gesundheitswesen. Mit seinem integrierten Beratungsansatz begleitet das Unternehmen bundesweit Arztpraxen, Zahnarztpraxen und (Zahn)Medizinische Versorgungszentren in allen wirtschaftlichen, strategischen, organisatorischen sowie mitarbeiter- und patientenbezogenen Belangen. Das inhabergeführte Unternehmen wurde 1989 in Berlin gegründet und ist bundesweit mit 20 Mitarbeitern aktiv. Inzwischen blickt Kock + Voeste auf über 11.500 erfolgreich abgeschlossene Mandate und rund 36.000 Seminar-Teilnehmer zurück.

Firmenkontakt
Kock + Voeste Existenzsicherung für die Heilberufe GmbH
Stephan Kock
Haus K, Wolfener Straße 32-34
12681 Berlin
030 / 30 31 86 69 0
info@kockundvoeste.de
https://kockundvoeste.de/home

Pressekontakt
Kock + Voeste Existenzsicherung für die Heilberufe GmbH
Christina Huhn
Haus K, Wolfener Straße 32-34
12681 Berlin
030 / 30 31 86 69 17
presse@kockundvoeste.de
https://kockundvoeste.de/home