-Die neue Lösung ermöglicht es eCommerce-Händlern, die Vorgaben der starken Kundenauthentifizierung gemäß PSD2 einzuhalten.
-3DS Flex bietet eine verbesserte Benutzerfreundlichkeit und kann dazu beitragen, Betrug einzudämmen und abgelehnte Zahlungen sowie die Anzahl der Kaufabbrüche zu reduzieren.
-Die Lösung nutzt erstmals die aktuellsten 3DS2.2-Standards der nächsten Generation zur Online-Identifizierung von Karteninhabern.
LONDON, 11. März 2020 – Händler müssen sich derzeit auf die PSD2-Implementierung der starken Kundenauthentifizierung (SCA) vorbereiten – bis zum 31. Dezember 2020 im Europäischen Wirtschaftsraum und bis zum 14. März 2021 in Großbritannien. Im Zuge dessen führt FIS™ (NYSE: FIS), ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der Finanzdienstleistungstechnologie, seinen neuen 3D Secure (3DS) Authentifizierungsservice 3DS Flex ein.

Die neue Lösung des kürzlich von FIS übernommenen Worldpay-Merchant-Geschäfts unterstützt globale eCommerce-Anbieter bei der Betrugsbekämpfung sowie der Beschleunigung von Online- und Mobilzahlungen. Darüber hinaus bietet die neue Lösung eine Reduzierung von Kaufabbrüchen und eine Maximierung von Zahlungsautorisierungen.

3DS ist der primäre Standard, den Händler weltweit bei der Onlineauthentifizierung von Karteninhabern nutzen. Abgelöst wird er von 3DS2, der neuesten Generation dieser Technologie, die dazu dient, vor allem auf Mobilgeräten einen nahtloseren, käuferfreundlicheren Zahlungsfluss zu ermöglichen.

Die meisten Banken unterstützen 3DS1, doch immer mehr Banken führen 3DS2.1 und das neueste 2.2-Protokoll ein. Die Worldpay 3DS Flex-Lösung unterstützt alle 3DS-Protokolle und bietet verbesserte Usability bei der Authentifizierung für Online-Käufe von Verbrauchern. Zugleich verringert sich die Anzahl abgewiesener Zahlungen sowie die Anzahl von Kaufabbrüchen.

3DS Flex wählt automatisch die beste Variante: Zahlungen werden für Händler automatisch an die optimalste Umsetzung der von der ausstellenden Bank unterstützten Authentifizierung geleitet. 3DS Flex trägt zudem zum Schutz der Verbraucher vor Online-Betrug bei, indem es Lokalisierungsdaten, den Kundenverlauf und eine Fülle anderer Daten nutzt, um die Identität eines Käufers online oder auf einem mobilen Gerät genau zu überprüfen.

Worldpay übernimmt als erster Anbieter für Zahlungsabwicklungen die aktuellsten 3DS2.2-Standards und bietet integrierte Zahlungen über sein Produkt 3DS Flex. Dieses nutzt biometrische Authentifizierungstechniken wie Gesichtserkennung und Fingerabdruck. Gleichzeitig verfügt die Lösung über neueste Technologien, mit deren Hilfe Verbrauchern zusätzliche Authentifizierungsschritte erspart werden, wenn eine Zahlung als risikoarm erachtet wird oder bei einem vertrauenswürdigen Händler gekauft wird.

Zudem ermöglicht 3DS Flex eCommerce Händlern überall auf der Welt eine Zahlungsauthentifizierung, nicht nur in Ländern mit SCA-Mandat.

“Unabhängig von dem angekündigten SCA-Zeitrahmen der lokalen Aufsichtsbehörden stehen wir Unternehmen bei der Einhaltung und Anwendung von SCA zur Seite. So können diese eine verbesserte Authentifizierungserfahrung anbieten und unnötige Abweisungen oder Zahlungsabbrüche minimieren”, so Boris Strucken, Innovationschef von FIS in Deutschland. “In einem zunehmend wettbewerbsorientierten eCommerce-Umfeld ist es für Online-Händler unerlässlich, die Zahlungsakzeptanz kontinuierlich auszubauen. Als erste Anbieter der neuesten Sicherheitsauthentifizierung mit 3DS2.2-Standard werden unsere Merchants-Partner in der Lage sein, ihren Kunden ein entspanntes und sicheres Einkaufserlebnis zu ermöglichen.”

3DS Flex ist Teil der Produktreihe von Worldpay von FIS, die Händler dabei unterstützt, den PSD2-Bestimmungen zu entsprechen, die für Zahlungen im Europäischen Wirtschaftsraum gelten. Mehr erfahren Sie unter: www.worldpay.com/global/psd2

FIS ist ein führender Anbieter von Technologielösungen für Händler, Banken und Kapitalmarktunternehmen auf der ganzen Welt. Unsere 55.000 Mitarbeiter setzen sich dafür ein, die Art und Weise, wie die Welt bezahlt, Bankgeschäfte durchführt und investiert, zu verbessern, indem sie unsere Skalierbarkeit, unsere tiefe Expertise sowie datengetriebene Erkenntnisse nutzen. Wir unterstützen unsere Kunden dabei, Technologien auf innovative Weise einzusetzen, um geschäftskritische Herausforderungen zu lösen und Anwendern herausragende Erfahrungen zu bieten. FIS mit Hauptsitz in Jacksonville, Florida, ist ein Fortune 500®-Unternehmen und Mitglied des Standard & Poor’s 500®-Index.

Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Webseite – www.fisglobal.com – sowie über Social Media – Facebook, LinkedIn und Twitter (@FISGlobal).

Weitere Informationen zu FIS finden Sie unter www.fisglobal.com

Kontakt
Westend Medien GmbH
Michael Siemer
Wagnerstr. 26
40212 Düsseldorf
+491785554488
michael.siemer@westendmedien.de
http://www.westendmedien.de