Dr. Thomas Emde ist Aufsichtsratsvorsitzender der Deutsche Handelsbank AG (DHB)

Dr. Thomas Emde

München, 6. Mai 2021.
Dr. Thomas Emde ist neuer Vorsitzender des Aufsichtsrats der Deutsche Handelsbank AG (DHB). Er folgt auf Dr. Ulrich Bergmoser, der aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden ist.

Dr. Thomas Emde verfügt über jahrzehntelange Erfahrung und besondere Expertise in der Beratung und Begleitung von Kreditinstituten, Wertpapierdienstleistern und Kapitalmarktunternehmen.

„Die Deutsche Handelsbank hat in den vergangenen Jahren einen umfassenden Veränderungsprozess durchlaufen. Ich freue mich darauf, die weitere Entwicklung als Vorsitzender des Aufsichtsrats zu begleiten“, so Dr. Thomas Emde.

Dr. Thomas Emde begann seine berufliche Laufbahn zunächst als Syndikus und später als Senior Manager bei der DZ Bank. Danach war er fast 30 Jahre Partner und Of Counsel der internationalen Anwaltskanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer. Als Geschäftsführender Gesellschafter ist Dr. Thomas Emde nunmehr für die Lüdicke & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH in Düsseldorf tätig. Er ist als Autor und Herausgeber verschiedener Fachpublikationen und Standardwerke auch wissenschaftlich angesehen.

Parallel zu seiner anwaltlichen Tätigkeit war Dr. Thomas Emde über lange Jahre als Aufsichtsratsvorsitzender verschiedener Kreditinstitute (u.a. Bremer Kreditbank und Oldenburgische Landesbank) aktiv. Außerdem ist er Mitglied des Aufsichtsrats der Societe Generale Securities Services GmbH.

Der Aufsichtsrat und der Vorstand der Deutsche Handelsbank AG beglückwünschen Dr. Thomas Emde zu seiner Wahl. Dr. Ulrich Bergmoser gilt Dank für seine jahrelange Tätigkeit und sein großes Engagement.

Die Deutsche Handelsbank AG (DHB) wurde 2009 von der Investmentgesellschaft Reimann Investors gegründet, hinter der Mitglieder der (Unternehmer-)Familie Reimann stehen, die sich Ende der 1990er-Jahre von ihrer Beteiligung am früheren Familienunternehmen getrennt hatten. Diese Mitglieder der Familie verfolgten mit der Gründung das Ziel, das Anlagekonzept ihres Family Offices Reimann Investors auch Dritten zugänglich zu machen.

2010 kooperierte die DHB als Banking as a Service Partner mit dem Online-Zahlungsanbieter SOFORT AG (heute Sofort GmbH/klarna). Aus dieser Kooperation erwuchs eine innovative Bank mit Fokus auf die Bedürfnisse von E-Commerce-Unternehmen.

Mit der fortschreitenden Etablierung als Dienstleister für B2B Zahlungsverkehr entstand 2012 der Ansatz, Startups und digitale Wachstumsunternehmen durch eine so genannte Working-Capital-Finanzierung zu unterstützen. Bei dieser Finanzierungsform werden den Unternehmen kurzfristig liquide Mittel zur Verfügung gestellt, sodass diese im Tagesgeschäft handlungsfähig bleiben können.
Heute konzentriert sich die DHB auf die Finanzierung von Startups und digitalen Wachstumsunternehmen sowie auf Dienstleistungen rund um den Zahlungsverkehr.

Die Deutsche Handelsbank AG beschäftigt in München rund 85 Mitarbeiter. Sie ist international tätig, die Mehrheit der Kunden sind Startups und Wachstumsunternehmen aus den Großräumen München und Berlin.

Firmenkontakt
Deutsche Handelsbank AG
Deutsche Handelsbank
Elsenheimerstraße 41
80687 München
+49 89 244 157 – 200
DeutscheHandelsbank@SiccmaMedia.de
http://www.Handelsbank.com

Pressekontakt
Siccma Media GmbH
Siccma Media
Goltsteinstraße 87
50968 Köln
+49 221 348038–11
DeutscheHandelsbank@SiccmaMedia.de
http://www.SiccmaMedia.de

Print Friendly, PDF & Email