In den konjunkturunabhängigen Wachstumsmarkt investieren – direkt oder über den Klassiker Pflegefonds!

Direktinvestment oder Pflegefonds?

www.pflegefonds.de (Bildquelle: IMMAC)

Eigentumswohnungen sind bereits seit vielen Jahren als Kapitalanlagemöglichkeit im Immobiliensektor bekannt und bieten dem Investor auf den ersten Blick eine Vielzahl an Vorzügen. Der zweite Blick ist da schon weniger perfekt:

Möglicher Ärger mit den Mietern
Aufwendige Instandhaltungsmaßnahmen
Leerstand der Wohnung auf unbestimmte Zeit

Gründe dieser Art lassen Anleger nach Alternativen suchen. Eine ähnliche Anlageform, aber deutlich mehr Pluspunkte, bieten Sozialimmobilien (Pflegeappartements, Service-Wohnungen (Betreutes Wohnen) oder der Klassiker Pflegefonds mit Rendite und staatlich refinanzierter Einnahmesicherheit. Pflegeimmobilien haben sich innerhalb der letzten Jahre angesichts des demographischen Wandels und dem daraus resultierenden Nachfragewachstum als Immobilienanlage etabliert. Dabei überzeugen sie durch facettenreiche Vorteile und einen einzigartigen Sorglos-Charakter.

Der Erfolg oder Misserfolg eines Pflegeheims hängt in hohem Maß mit dem Betreiber zusammen. Ein guter Betreiber zeichnet sich in der Regel durch Bonitätsstärke, Erfahrung und Expertise aus. Idealerweise trägt der Betreiber alle anfallenden Nebenkosten, inklusive Reparatur- und Instandhaltungsaufwand. Der Betreiber einer Pflegeeinrichtung sollte den Eigentümer bzw. das Management regelmäßig über seine wirtschaftliche Lage und die Auslastung des Heims informieren. So ist der Eigentümer vor einer möglichen Zahlungsunfähigkeit des Betreibers geschützt. Kommt es dennoch zur Insolvenz des Pächters, wird dieser in der Regel durch einen neuen Betreiber ersetzt. Wichtig für eine Betreiberkontrolle ist eine erfahrene Verwaltung bzw. ein erfahrenes Management.

Mit einer attraktiven Ausschüttung treten Privatanleger entschieden den immer mehr umgreifenden Negativzinsen der Banken entgegen und schützen ihr reales Vermögen vor der Geldentwertung (Inflation aktuell bei ca. 4 %) durch indexierte Mietverträge in den Pflegeimmobilien. Der Pflegefonds bietet durch langfristige Mietverträge und einem hohen Nutzwert und Nachfrage nach betreuten Wohnformen zudem Sicherheit vor konjunkturellen Veränderungen, Entwicklungen in der Corona-Epidemie oder sonstigen wirtschaftspolitischen Tendenzen und der Wohnraum im Pflegebereich bleibt knapp.

Weitere Informationen unter http: www.pflegeimmobilien.de und http://www.pflegefonds.de

Die CVM GmbH hat eine lange Erfahrung im Bereich Sozialimmobilien (Pflegeimmobilien, Service-Wohnen, Betreutes-Wohnen, Pflegefonds).

Firmenkontakt
CVM GmbH Pflegeimmobilien
René Chevalier
Maximilianstraße 11
63739 Aschaffenburg
06021-22600
06021-22606
info@pflegeimmobilien.de
http://www.pflegeimmobilien.de

Pressekontakt
CVM GmbH
Bruni Büttner
Maximilianstraße 11
63739 Aschaffenburg
06021-22600
06021-22606
info@pflegeimmobilien.eu
http://www.pflegeimmobilien.eu

Print Friendly, PDF & Email