Deutschlands erster Accelerator von Gründern unterstützt weitere 9 aufstrebende Startups im Sailors Batch

Das xdeck startet nach zwei erfolgreichen Batches in die nächste Runde - das Motto: "Data-enabled Technologies"

xdeck Kick Off Navigators Batch (Bildquelle: Hannah Göbbels)

Köln, März 2021 – Das xdeck, Deutschlands erster Startup-Accelerator von Gründern für Gründer, startet nach zwei erfolgreichen Batches am 15. März in die nächste Runde. Für den kommenden Batch hat der Accelerator seinen Fokus angepasst und gezielt Startups aus dem Bereich “Data-enabled Technologies” zur Bewerbung aufgerufen. Aus mehr als 125 erstklassigen Bewerbern wurden die folgenden 9 Startups an den Schnittstellen von “Omnichannel Tech”, “AI” und “Data Architecture”, ausgewählt:

collectID
collectID ermöglicht Usern die einfache Authentifizierung und den Handel von limitierten Produkten durch die Kombination von Blockchain-Technologie und NFC-Hardware.

Footprint Technologies
Footprint Technologies nutzt künstliche Intelligenz, um Kunden beim Online-Shopping von Kinderschuhen immer die richtige Größe zu empfehlen.

Fyrfeed
Fyrfeed nutzt einen selbstlernenden Algorithmus, um das Social-Media-Marketing durch Automatisierung besser, schneller und günstiger zu machen.

heyData
heyData kombiniert ein digitales Portal und individuelle Beratung, um insbesondere mittelständische Kunden im Bereich “GDPR-Compliance” zu unterstützen.

MARA_Solutions
MARA Solutions ermöglicht es Unternehmen, aus Online-Kundenrezensionen zu lernen. Sie stellen die große Menge an Kundenfeedback in strukturierten und quantifizierten Erkenntnissen bereit.

onetask.ai
onetask.ai bietet ein End-to-End-SaaS-Produkt für die Umsetzung von künstlicher Intelligenz. Die Lösung ermöglicht es auch Nicht-KI-Experten, KI-Anwendungsfälle auf Basis kleiner Datenmengen zu testen.

Sastrix
Sastrix definiert neu, wie Software-as-a-Service-Vertrieb und -Beschaffung funktionieren. Das Startup macht es für Unternehmen so einfach wie möglich, modernste Software-Tools zu kaufen und sie auf dem neuesten Stand der Technik zu verwalten – und das zu den besten Konditionen.

Skillsize
Skillsize nutzt eine KI-gesteuerte Skill-Mapping-Technologie, um Unternehmen dabei zu helfen, die vorhandenen Mitarbeiterfähigkeiten zu analysieren, visualisieren und zu gewünschten Profilen zu matchen

Veylinx
Veylinx nutzt einen nobelpreisprämierten Auktionsmechanismus, um die wahre Zahlungsbereitschaft von Endkunden zu bestimmen, etwa bei Produktneueinführungen

Die Auswahl der Startups erfolgte durch eine hochkarätig besetzte Jury, bestehend aus Vorstandsmitgliedern der xdeck-Partnerfirmen sowie Technologie-Unternehmern.

Das xdeck ist nun seit einem Jahr aktiv und die Startup-Unterstützung beginnt sich schrittweise auch in Zahlen niederzuschlagen. So gelang es dem Pioneers-Startup Vytal, im Februar 2021 eine 7-stellige Seed-Finanzierung mit renommierten Investoren zu realisieren. Seit dem Start im März 2020 wuchs Vytal von 30 auf mittlerweile mehr als 750 B2B-Partner und zählt damit zu den am schnellsten wachsenden Startups Deutschlands. Bereits im Januar erhielt das xdeck-Startup Retraced eine Seed-Finanzierung in Höhe von 1 Million Euro, um mehr Transparenz in Lieferketten zu bringen.
“Was können wir sagen? WOW – und ein großer Dank geht an unsere Partner. Wir sind sehr stolz, in diesen herausfordernden Zeiten bereits insgesamt 16 Startups auf ihrer Wachstumsreise unterstützt zu haben. Gemeinsam haben wir Umsätze erzielt, es wurden neue Jobs geschaffen und es wurden Finanzierungen eingesammelt. Besonders stolz sind wir natürlich auf Retraced und Vytal, die wir auf dem Weg zu ihren neuesten Finanzierungen begleiten durften. Natürlich hört die Zusammenarbeit an einem solchen Punkt nicht auf. Wir bleiben mit allen ehemaligen Gründern in fortlaufendem Kontakt und unterstützen, wo wir können”, sagt Dr. Nils Eiteneyer, Geschäftsführer und Mitgründer des xdeck.

Neben diesen zahlreichen erfreulichen Nachrichten sorgt die Corona-Pandemie für Turbulenzen im Startup-Sektor. Wie vor einigen Tagen verkündet, wird das xdeck-Startup SWARM seine Geschäftstätigkeit einstellen. Die zwei Gründer Timo Bäcker und Dr. Christopher Zeppenfeld haben in den letzten Jahren viele Hürden überwunden. In ihrer Zeit auf dem xdeck haben sie den Verkauf von Insektenriegeln für Menschen aufgegeben und sind auf den Online-Direktvertrieb von Hundefutter auf Insektenbasis umgestiegen. Trotz positiver Entwicklung und starken Wachstums ist das Geschäftsmodell noch nicht kostendeckend und die Investorensuche gestaltete sich als schwierig. Die fehlende Aussicht auf ein signifikantes Investment führte letztlich zum Aus für SWARM.
“Diese Nachricht hat uns natürlich alle sehr mitgenommen. Bereits in dieser Woche saßen wir mit Timo und Christopher zusammen, um uns über die Geschehnisse auszutauschen, unsere Unterstützung anzubieten und auch in solchen Zeiten für die Gründer ansprechbar zu sein”, berichtet Dennis Zeiler, Senior Venture Associate beim xdeck. Die beiden Gründer denken bereits über neue Möglichkeiten nach und man wird sicher weiter von ihnen hören.

Insgesamt kann das xdeck auf eine synergiereiche und wertschöpfende Zusammenarbeit mit Startups und Partnerfirmen zurückblicken. Die Mentoren des xdeck haben eine Vielzahl an Gründererfahrungen weitergeben können, die xdeck-Experten aus dem Partnernetzwerk haben ihr Wissen in gemeinsamen Workshops und Einzelgesprächen geteilt und über das Netzwerk hinaus sind wertvolle Kontakte entstanden, um das Startup-Ökosystem im Rheinland weiter auszubauen.

“Nach einem spannenden Jahr 2020 haben wir jetzt weitere herausragende Startups für das xdeck gefunden und werden die entstandenen Synergien durch unsere Partner und das Netzwerk weiter nutzen und ausbauen, um Startups in ihrer Wachstumsphase zu beschleunigen. Inzwischen arbeiten wir mit 11 Partnerunternehmen zusammen, unser Mentoren-Netzwerk haben wir auf 18 erfahrene und erfolgreiche Gründer erweitert und unsere Portfolio-Auswahl aus summiert ca. 400 Startups für die jeweiligen Batches getroffen”, fügt Dr. Nils Eiteneyer hinzu.

Die Partner des xdeck sind Capnamic Ventures, Cherry Ventures, Deutsche Bank, FOND OF, Heuking Kühn Lüer Wojtek, High-Tech Gründerfonds, Kienbaum Consultants International, KölnBusiness, McKinsey & Company, nexum sowie Volksbank Köln Bonn.

Das Leistungspaket des xdeck umfasst insbesondere drei Bereiche: Zugang zu einem hochkarätigen Unternehmer- und Investorennetzwerk, maßgeschneiderte Wissensvermittlung und geldwerte Ressourcen. Über einen Zeitraum von drei Monaten erhalten die Startups operative und strategische Unterstützung bei der beschleunigten Entwicklung ihrer Firmen, auf Basis gemeinsam identifizierter Themenfelder. Dabei setzt das xdeck auf den intensiven Austausch mit erfahrenen Mentoren sowie Fachexperten von Partnerunternehmen.

In einer zweiten Phase (weitere zwei Monate) können die Startups bei Bedarf vor ausgewählten Investoren pitchen, um mit einer Finanzierung die Skalierung zu ermöglichen. Das xdeck sitzt im zukunftsweisenden Bürogebäude THE SHIP in Köln.

Weitere Informationen gibt es auf www.xdeck.de, auf LinkedIn sowie in den aktuellen FAQs.

Das xdeck, mit Sitz in Köln, ist Deutschlands erster Startup-Accelerator und Early-Stage-Venture-Plattform von Gründern für Gründer. Herausragende Gründer und Unternehmenspartner stellen ihr Expertenwissen und ihre Ressourcen ambitionierten, innovativen Digital- und Tech-Startups aus ganz Europa zur Verfügung. Wer sich als Gründer einen Platz im xdeck sichert, profitiert von einem umfassenden Leistungspaket ohne zusätzliche Kosten für das Startup und ohne die zwingende Abgabe von Eigenkapital. Entwickelt wurde xdeck von den Gründern der FOND OF GmbH sowie von Mitgründer und Geschäftsführer Dr. Nils Eiteneyer und einem jungen, erfahrenen xdeck-Kernteam.

Kontakt
xdeck GmbH
Nadja Riedel
Vitalisstraße 67
50827 Köln
01775045144
nadja.riedel@xdeck.de
http://xdeck.de